„Starlink“ von Elon Musk überholt? AST SpaceMobile geht über SPAC an die Börse

Von |2021-04-08T14:15:02+02:0008.04.2021|Allgemein|

Die sogenannten „Special purpose acquistion companies“ (SPACs) sind in den USA längst ein beliebtes Börseninstrument geworden. Eine Branche, die sich besonderen Interesses bei SPAC-Initiatoren erfreut, ist die Weltraumtechnik. Gleich sieben Raumfahrtunternehmen hatten im vergangenen halben Jahr Verträge mit SPACs unterzeichnet. Jetzt ist die erste Fusion eines „Space-SPAC“ vollzogen: Seit Mittwoch werden an der Nasdaq die Aktien von AST SpaceMobile (NASDAQ:ASTS) gehandelt. Damit hat das frisch fusionierte Unternehmen einen prominenten Mitbewerber abgehängt: Ausgerechnet das seinem Geschäftsgegenstand nach ähnlich gelagerte „Starlink“-Projekt von Elon Musk ist vom Börsengang noch –könnte man sagen – Lichtjahre entfernt. Damit hat jetzt das Tech-Unternehmen aus Texas [...]